Wir für Sie

Jahnschule Brühl
Kirchenstraße 21
68782 Brühl

Schulleitung
Juliane Groß
-Rektorin-


Schulverwaltung
Michaela Sichler
Telefon 06202 73370
Telefax 06202 780800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Schulsozialarbeit
Friederike Rapp
Telefon 0176 12013760
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hausmeister
Uwe Schwegler
Telefon 06202 605555
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kernzeit-Hortbetreuung
Maria Ruprecht
Zacharias Zimmermann
Telefon 06202 859675

Candle-Light-Shopping: Brühler und Rohrhofer Geschäfte setzen auf Wohlfühlatmosphäre und Angebote / Einzelhandel will gegen Aufgaben kreativ angehen

Einkaufen mit Kerzenschein und Prozenten

Archiv-Artikel vom Samstag, den 26.11.2016

Von unserer Mitarbeiterin Anke Koob

Brühl. Die festlich beleuchtete Tanne schmiegte sich eng an den mit den letzten Herbstblättern behangenen Lindenbaum. Der gleichnamige Platz war äußerst gut besucht, als die Stimmen der Chorgemeinschaft sich erhoben und mit einem "Über den Wolken" das kleine Fest unter den Wolken verzauberte. Thomas Zoepke, Vorsitzender des Gewerbevereins Brühl und Rohrhof, lächelte, spendete Applaus und verriet, dass er sich "etwas Besinnliches gewünscht hatte." Doch das Reinhard-May-Lied passte bestens zu dem von Stimmengewirr und Lachen verzauberten "Candle-Light-Shopping", welches der Verein initiierte.

"Die Straßen und Geschäfte haben sich schon früh gefüllt", stellte er fest, als er nach einem Rundgang am Lindenplatz angekommen war, "und unsere Mitglieder haben sich ins Zeug gelegt." Für ihn könne "jetzt die Vorweihnachtszeit beginnen." Auch die Besucher, die sich in Gruppen zusammenfanden und das Angebot erkundeten, zeigten sich überzeugt davon, dass nun Weihnachtswunschzettel geschrieben und erfüllt werden könnten.

"Ganz besondere Auszeit"

Denn immerhin boten die Fachgeschäfte interessante Details und Informationen. Bereits draußen, vor den Toren der Gemeinde, hatten Anke und Jürgen Kracht in ihrem TV-Clubhaus den Nebenraum mit Kerzen und feinem Porzellan geschmückt -das erste Candle-Light-Dinner in ihrem Restaurant verwöhnte mit Ingwerparfümierten Hokkaidosüppchen genauso wie mit Entenkeule mit Wirsing und Pommes Macaire. Robert und Uschi Ganz aus Brühl gönnten sich diese "ganz besondere Auszeit." Für die Gastgeber war der Abend ein guter Grund, danke zu sagen: "Der Gewerbeverein hat das alles toll organisiert, es ist schon beeindruckend, was hier auf die Beine gestellt wird."

Auch vor dem Ratzefummel auf dem Rohrhof war die Stimmung bestens. Bei Gabi und Dieter Ripp gab es traditionell Bratwurst, Glühwein und gute Unterhaltung sowie Prozente auf alle Weihnachtsartikel. "Für uns ist dieser Abend ganz toll, die Leute treffen sich und erzählen", so Gabi Ripp. Vor Päuser´s prosteten sich Wolfram und Magdalena Speck bei einigen Amuse Gueule zu. Bei Kerzenschein genossen sie "dieses ganz besondere Angebot in der Hufeisengemeinde."

Roswitha Klein, die genau gegenüber ihr Fachgeschäft geöffnet hatte, freute sich über die Komplimente für das weihnachtlich geschmückte Schaufenster. Von ihr selbst genähte Teddybären, Puppen und Weihnachtsdekoration umrundeten samt Eisenbahn einen großen Christbaum, während drinnen von ihr und Ehemann Hans Informationen zu Wasserenthärtungsanlagen ganz besonders nachgefragt waren.

Bürgermeister Dr. Ralf Göck flanierte ebenfalls durch die Straßen und genoss den Bus-Shuttle von Brühl nach Rohrhof und zurück. Für ihn war es wichtig, Zeichen zu setzen, "gerade weil wir momentan versuchen, die Geschäfte zu erhalten. Das ist ein Signal für eine Zukunft, die sicher nicht einfach wird", so Göck.

So wie bei Thorsten Schweitzer Hausgeräte. Das Fachgeschäft wird bald schon schließen und bot so nochmals alles zu Sonderpreisen an. Auch Mode Geppert führte seinen Verkauf weiter, der die Geschäftsaufgabe einleitet. Zwanzig der Mitglieder im Gewerbeverein hatten ihre Teilnahme zugesagt und illuminierten ihre Geschäfte mit Kerzen und Lampen, servierten Glühwein und Gebäck, spendierten den beliebten Stollen. Dazu gab es erstmals die Gelegenheit, an der Sterneaktion des Gewerbevereins teilzunehmen. Die Einnahmen gehen direkt an die Stiftung "Sternenglück für Brühler und Rohrhofer Kinder."

Göggel-Hoheiten unterwegs

Bei Metzgerei Gieße gab es leckere Grillspezialitäten, und wer wollte, konnte sich bei Angelikas Hairfashion glatt im neuen Style fotografieren lassen. "Natürlich schminken" präsentierte die Perkeo-Apotheke, und bei der Bücherinsel gab es Schönes für die Augen: die Aktion "Lesen macht Spaß!" Bei Gredel gab es gar einen Roboter zu bewundern, und Helga Fassl freute sich, Wintermode zu präsentieren. Vom Lindenplatz wehte der Duft nach Bratwürsten, die vom Freundeskreis der Jahnschule serviert wurden, herüber, wie auch der süße Geruch von Waffeln des Tennisclubs und Glühwein der Göggel.

Die hatten sogar bereits die Pläne für ihren ersten Nachtumzug am 14. Januar im Gepäck. Die Göggel-Hoheiten machten sich von dort aus geschlossen auf den Weg zu Goldschnitt & Feinmetall, wo Ralf Schwarz sich über die große Resonanz freute. Bei einem Gläschen Glühwein hier, oder bei Baum und Garten Orban sowie in der Ratsstube, ließen die Besucher den Abend somit bestens ausklingen.

© Schwetzinger Zeitung, Samstag, 26.11.2016

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.