Wir für Sie

Jahnschule Brühl
Kirchenstraße 21
68782 Brühl

Schulleitung
Juliane Groß

  
Schulverwaltung
Michaela Sichler

Telefon 06202 73370
Telefax 06202 780800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Hausmeister
Uwe Schwegler
Telefon 06202 605555
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kernzeit-Hortbetreuung
Maria Ruprecht
Zacharias Zimmermann
Telefon 06202 859675

Am 27.06. wurde die Klasse 4a vom Feuerwehrmann "Willy" durch die örtliche Feuerwache in Brühl geführt. Die vielen Informationen waren nie langweilig, denn es gab immer auch etwas zum Anschauen oder Anfassen.

Am 07.06. besuchte die Klasse 4a das Technoseum. Anfangs standen im Rahmen des Sachunterrichtsthemas "Feuer" Experimente auf dem Plan, die unter Laborbedingungen von einer Fachkraft des Technoseums mit den Kindern durchgeführt wurden.

Am 17.05.2018 begann - lange ersehnt - die Jugendverkehrsschule für die Viertklässlerinnen und Viertklässler.

Aufgeregt machten sie sich zu Fuß auf den Weg zu dem Übungsgelände vor dem Alfred-Körber-Stadion, wo die Polizisten schon auf sie warteten.

Am 09.05.2018 fuhr die Klasse 4a in den Klettewald in Speyer, um dort ein paar erlebnisreiche Stunden mit Klettern zu verbringen.

Am 30.04.2018 startete die Jahnschule einen Brettspieletag, an dem sich die Klassenstufen vermischten und mit den klasseneigenen oder mit von zu Hause mitgebrachten, eigenen Spielen beschäftigen durften. Dabei waren die Kinder für ihre eigenen Spiele Experten, lernten aber durch ihre Mitschülerinnen und Mitschüler auch andere Spiele kennen. Kommunikation, Konzentration und soziales Miteinander wurden ganz nebenbei auch gefördert und eingeübt.

Im Mathematikunterricht stand für die Klasse 4 das Projekt "Die Welt der Römer" auf dem Stundenplan. Die Kinder lernten mit Begeisterung die römischen Zahlzeichen, Maßeinheiten und die römische Währung kennen. Sie erfuhren nicht nur viel Wissenswertes über den Alltag der Römer, deren Wasserleitungen und Ernährung, sondern auch über deren Vorliebe für Mosaike. Viel Freude hatten die Schülerinnen und Schüler auch am Verschlüsseln von Botschaften nach dem Vorbild von Julius Cäsar. Zum Abschluss gab es noch die Möglichkeit, römische Spiele selbst zu basteln und damit zu spielen, was von allen Kindern mit großer Begeisterung angenommen wurde.

Im Jahr 2008 startete die "Institut für Jugendmanagement"-Stiftung Heidelberg das "Master Mint Programm", um unter dem Motto "Wissen ist Zukunft, die Spaß macht!" das Interesse an den gesellschaftlich sehr wichtigen MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu fördern und in strukturierte Weiterbildungsprozesse schulergänzend umzuwandeln. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums verschenkte die "Institut für Jugendmanagement"- Stiftung Heidelberg an die Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar 100 kostenfreie Jubiläumsworkshops.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.